Koroyd – nie gehört? Koroyd war bisher als Materialzulieferer tätig, spezialisiert auf superleichte und stabile Kunststoff-Waben. Diese kennt man z.B. vom Smith-Helm (Smith Forefront und Overtake) oder als besonders leichtes Innenleben von Nitro Snowboards, Salomon & Head Ski oder neuen UFO-Protektoren.

An Demo-Waben konnten wir uns von der extremen Festigkeit überzeugen, die am Helm verwendete Wabe konnte man in Richtung der Röhren nicht verformen, die Wabe insgesamt jedoch leicht verbiegen. Die Luftdurchlässigkeit ist neben der hohen Schutzwirkung ein weiterer Pluspunkt. Die einzelnen Röhrchen werden thermisch miteinander verbunden und bilden dann eine Einheit. Bei einem Aufprall kommt es zunächst zu einer elastischen Verformung der gesamten Wabe, bei einem harten Aufprall werden die Röhrchen der Länge nach gestaucht.

Gegenüber herkömmlichen Helmen soll dadurch die Schutzwirkung deutlich besser sein, das Material ist dabei auch weitgehend unabhängig von der Umgebungstemperatur.

Koroyd sitzt in Monte Carlo, die Produkte werden in Deutschland hergestellt.